Unser Seminar:

Mitarbeitergespräche nach traumatisierenden Ereignissen

Mitarbeitergespräche nach traumatisierenden Ereignissen


Erlebte Gewalt am Arbeitsplatz, Drohungen von Klienten bzw. Kunden, schwere Unfälle oder die Konfrontation mit Tod und Sterben sind Erlebnisse, die zutiefst erschüttern, manchmal sogar traumatisieren können. Häufig sind nach solchen Extremereignissen die Dienstvorgesetzten die ersten Ansprechpartner. Was Führungskräfte in solchen Gesprächen nach traumatisierenden Ereignissen alles beachten sollten und wie man konkret vorgehen kann, sind die beiden Schwerpunkte in diesem Seminar.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Psychotraumatisch wirkende Arbeitsunfälle und deren Folgen
  • Grundregeln der Psychologischen Ersten Hilfe
  • Empfehlungen der DGUV zur Prävention und Rehabilitation von psychischen Störungen nach Arbeitsunfällen
  • Gesprächsleitfaden für ein Erstgespräch (SAFER-Modell)
  • Der Gesprächseinstieg
  • Die richtigen Fragen stellen
  • Einfühlsame Worte finden
  • Praktische Übungen
  • Psychischer Selbstschutz


  • Seminarbeginn: 3. November 2020 um 09:30 Uhr
  • Seminarende: 3. November 2020 um 16:30 Uhr
  • Buchung möglich bis: 16. Oktober 2020
  • Zielgruppe: Führungskräfte aus der Pflege
  • Seminarort: Dreikönigskirche, Hauptstraße 23, 01097 Dresden
  • Gebühren: 290,00 € pro Person zzgl. MwSt.

Teilnahmebedingungen:

Die Anmeldung ist verbindlich, sofern keine Absage durch den Veranstalter erfolgt. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Reservierungsbestätigung, die Rechnung sowie eine genaue Anfahrtsskizze.


Seminarleiterin bzw. Seminarleiter:

Dr. Marleen Jacobi


Buchungsformular:

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Pflichtfelder aus.












.- € pro Person zzgl. MwSt.




.- € pro Person zzgl. MwSt.




.- € pro Person zzgl. MwSt.




.- € pro Person zzgl. MwSt.