Unser Seminar:

Mitarbeitergespräche nach traumatisierenden Ereignissen

Mitarbeitergespräche nach traumatisierenden Ereignissen


Erlebte Gewalt am Arbeitsplatz, Drohungen von Klienten bzw. Kunden, schwere Unfälle oder die Konfrontation mit Tod und Sterben sind Erlebnisse, die zutiefst erschüttern, manchmal sogar traumatisieren können. Häufig sind nach solchen Extremereignissen die Dienstvorgesetzten die ersten Ansprechpartner. Sehr schnell stellen sich dabei Gefühle der Hilfslosigkeit oder der Überforderung ein.

Was muss ich in einem ersten Gespräch beachten, um psychische Folgen zu verhindern oder zu verringern? Vorschnelle Lösungen und Ratschläge oder ein zu starkes Mitgefühl sind hier nicht unbedingt zielführend. Eine „gesunde“ Kommunikation zeichnet sich dadurch aus, dass durch das Gespräch der Betroffene bei der Bewältigung des traumatisierenden Ereignisses unterstützt werden kann und es danach sowohl den Mitarbeitern als auch der Führungskraft selbst besser geht.

Das sogenannte SAFER-Modell ist hierbei ein hilfreiches Gerüst für eine solche Gesprächsführung. Dieses stellt eine Art Leitfaden dar zur

                               Stabilisierung der Situation, zum
                               Anerkennen der Krise, zum
                               Fördern des Verstehens und zur
                               Ermutigung zur Bewältigung und soll
                               Ressourcen aktivieren.

Die praktische Anwendung dieses Kommunikationsmodells wird schrittweise im Seminar erarbeitet und auf konkrete Situationen angewendet werden.

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Psychotraumatisch wirkende Arbeitsunfälle und deren Folgen
  • Grundregeln der Psychologischen Ersten Hilfe
  • Empfehlungen der DGUV zur Prävention und Rehabilitation von psychischen Störungen nach Arbeitsunfällen
  • Gesprächsleitfaden für ein Erstgespräch (SAFER-Modell)
  • Der Gesprächseinstieg
  • Die richtigen Fragen stellen
  • Einfühlsame Worte finden
  • Praktische Übungen
  • Psychischer Selbstschutz

Damit Sie sich vom Alltagsstress etwas erholen können, findet unser Seminar in einem 4-Sterne-Wellness-Hotel statt. Im Preis inbegriffen ist für alle Interessenten eine Führung durch die Anlagen des Weltkulturerbes (Wörlitzer Gartenreich), die am Ende des ersten Seminartages durchgeführt wird.


  • Seminarbeginn: 2. Juni 2022 um 09:30 Uhr
  • Seminarende: 3. Juni 2022 um 14:30 Uhr
  • Buchung möglich bis: 27. Mai 2022
  • Zielgruppe: Mitarbeiter und Führungskräfte
  • Seminarort: Ringhotel "Zum Stein", Erdmannsdorffstraße 228, 06786 Wörlitz
  • Gebühren ohne Übernachtung: 395,00 € pro Person zzgl. MwSt.
  • Gebühren mit Übernachtung: 485,00 € pro Person zzgl. MwSt.

Teilnahmebedingungen:

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Reservierungsbestätigung. Ihre Buchung können Sie bis einen Tag vor der Veranstaltung kostenfrei stornieren. Damit unterscheiden wir uns bewusst von den Teilnahmebedingungen anderer Marktteilnehmer.


Seminarleiterin bzw. Seminarleiter:

Dr. Joachim Bischoff


Buchungsformular:

    Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Pflichtfelder aus.













    .- € pro Person zzgl. MwSt.

    .- € pro Person zzgl. MwSt.





    .- € pro Person zzgl. MwSt.

    .- € pro Person zzgl. MwSt.





    .- € pro Person zzgl. MwSt.

    .- € pro Person zzgl. MwSt.





    .- € pro Person zzgl. MwSt.

    .- € pro Person zzgl. MwSt.